GFS (Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen

Die Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen (GFS) ist eine projektorientierte Arbeit, die sowohl in Klasse 8 als auch in Klasse 9 durchgeführt wird. In diesen Klassenstufen muss in einem beliebigen Fach und zu einem selbst gewählten Thema ein Referat gehalten werden. Die GFS besteht aus einer mehrseitigen Dokumentation, sowie einem Vortrag und gegebenenfalls auch einem praktischen Teil (z.B. Sport) und zählt wie eine zusätzliche Klassenarbeit.

Im Schuljahr 2020/21 ist die Verpflichtung zur Durchführung einer "gleichwertigen Feststellung von Leistungen" (GFS) gemäß § 9 Absatz 5 der Notenbildungsverordnung ist ausgesetzt. Sofern eine Schülerin oder ein Schüler eine GFS wünscht, soll sie ermöglicht werden. (gemäß Schreiben des KM vom 07.07.2020)